Schaffhauser Nachrichten: Fundamentalkritik an Schulgesetz

25. Januar 2022

Der Regierungsrat will die gesetzlichen Grundlagen für Privatschulen und Homeschooling schaffen. So einig sich die...

Keine Termine

Jetzt kommt zusammen, was eigentlich zusammen gehört: Der Schaffhauser Triathlon kommt 2019 nach Schaffhausen - somit findet er diesen August zum letzten Mal auf dem Stoppelfeld in Büsingen statt.

Seit der Schaffhauser Sportlehrer Peter Rüegg die Sportart Triathlon in den USA entdeckt und im August 1984 den Schaffhauser Triathlon ins Leben gerufen hat - 1984 noch als 1. Mini-Triathlon -, hat er in Büsingen auf dem legendären Stoppelfeld stattgefunden. Dieses Jahr am 11. August zum 35. und letzten Mal.

Schon vor über 34 Jahren wollte Rüegg den Anlass eigentlich in Schaffhausen am Salzstadel oder am Lindli durchführen, doch die Behörden gaben ihm damals einen abschlägigen Bescheid. Zehn Jahre später zum ersten runden Jubiläum versuchte auch der damalige OK-Präsident Peter Schneider eine Verlegung nach Schaffhausen (mit Ziel auf der Munotzinne) zu erreichen. Vergeblich. So blieb die Heimat des Schaffhauser Triathlons bis 2018 jeweils am letzten Samstag der Sommerferien in Büsingen, abwechslungsweise auf einem der beiden Stoppelfelder oberhalb der Büsinger Badi.


«Dahin, wo er hingehört»

Die Teilnehmerzahlen stiegen bald über 1000, und dabei blieb es auch bei der letzten Austragung im August 2017, als über 1100 teilnahmen. Trotz einiger Wechsel im OK -­ nach 20 Austragungen übernahm der Tristar-Triathlon-Club von KJS Schaffhausen ­- blieb der Triathlon ein erfolgreicher, weit über die Region hinaus strahlender Breitensportanlass. «Nun kommt der Schaffhauser Triathlon auch noch dorthin, wo er eigentlich hingehört», umschrieb es Stadtrat Raphael Rohner an der Medienkonferenz treffend.

Weil ein Landverkauf des bisherigen Geländes in Büsingen bevorsteht, streckte der OK-Präsident Marcel Zürcher schon früh die Fühler zu Stadt und Kanton Schaffhausen aus. Und er stiess sowohl beim Stadt- als auch beim Regierungsrat auf offene Ohren. Das neue Triathlonzentrum wird ab August 2019 rund um den Salzstadel liegen. Die Schwimmstrecken werden weiterhin im Fliessgewässer Rhein sein, und die Radstrecke über den Reiat mit dem neuen Kernstück Buchthalerstrasse und Waldfriedhof gleich zu Beginn wird um 4,7 auf 35,9 km verlängert, so wird einzig die Laufstrecke in Richtung Promenade/Neuhausen und zurück über Flurlingen (unverändert 7,4 km) völlig neu sein.

Auch für den SN-Kids- und Jugendtriathlon wird die Streckenführung natürlich anders sein. Und neu ist auch der Sonntagstermin, denn so nahe der Stadt wäre der Triathlon am Samstag mit allem (Einkaufs-)Verkehr wohl kaum möglich gewesen. Der neue Standort, die neuen Strecken und auch der Termin klingen aber nach Ansicht aller Anwesenden an der Medienkonferenz sehr attraktiv. Klar müsse die Detailplanung noch erfolgen, und die Gesuche an die Behörden würden erst im Herbst 2018 gestellt. Das sollte indes nicht ein grosses Problem sein, meinten die Behördenvertreter unisono. Die Stadt kann sich 2019 auf den Triathlon freuen. (hcs.)

Wahlen 2020

Wahlen 2020

Agenda

Agenda

Meine Thesen

Meine Thesen

Politische Haltung

Politische Haltung

Politisches Enga-gement

Politisches Enga-gement

Raphaël Rohner privat

Raphaël Rohner privat

Kontakt

Kontakt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.